Eine Sauna unter der Dachschräge

Manche lieben den Charme von Mansarden, andere haben schlichtweg nur dort einen sinnvollen Platz für die Sauna, wo die Decke schräg ist. Die gute Nachricht vorweg – fast immer kann man den Traum von der eigenen Sauna unter der Dachschräge wahr machen.

Die Einschränkung „fast“, deutet schon an, dass es knifflig werden kann. Umso notwendiger brauchen Sie einen erfahrenen und kompetenten Berater bei der Umsetzung. Mehr als sonst im Saunabau, gilt es hier Vorschriften zu beachten und bauphysikalische Zusammenhänge zu beherrschen.

Nachdem viele Menschen das Saunieren am liebsten im Liegen genießen, kann man die geringe Raumhöhe unter Dachschrägen gut für Saunabänke nutzen. Allerdings sollte man den Eingang aufrecht durchschreiten können und im Bereich des Saunaofens ist es zwingend notwendig, dass der Saunainnenraum mindestens 1,90 m Höhe hat, um Brandgefahr vorzubeugen.

Wenn Sie ungenutzten Dachraum zu Ihrem ganz persönlichen Wellness-Paradies machen wollen, dann sprechen Sie mit uns, bevor Sie die Ausbauplanung in Auftrag geben. Ihre Dachschrägensauna wird dann mit Sicherheit sinnvoller integriert und unsere gute Planung schont Ihren Geldbeutel.


Exklusive Sauna unter der Mansarde


Dachschrägensauna mit waagerechter Außenverkleidung


Ein Traum wird wahr – die Sauna in einer winzigen Dachkammer


So baut man eine Sauna unter die Dachschräge


Ein schräger Typ, diese Sauna!